Bodegas Coral Duero - R’sedas 2018 - Toro DO

Hersteller
Bodegas Coral Duero
Jahrgang
2018
Grösse
75 cl
Beschreibung
R'sedas Toro
Appellation
Toro DO
Traubensorten
Tinta de Toro - Tempranillo
Ausbau
Barrique
Trinkreife
Jetzt bis 2026
Serviervorschlag
Vorab öffnen - dekantieren
Glasempfehlung
Rotwein gross
Anbau
Ökologisch
Bewertung
17.5/20 BAP
Art-Nr.:
12727
Bewertung: 0.00
Zur Wunschliste hinzufügen
Produkt ist verfügbar

Die Bodegas Coral Duero wurde 2003 von Jesus Fernandez gegründet. Er war ein Visionär ohne spezielle Weinkenntnisse, hatte aber den Traum, den besten Wein in Toro zu produzieren.

Dafür erwarb er 30 Hektaren Weinberge und einige der ältesten Rebberge. Die ältesten Rebstöcke sind über 130 Jahre alt und wurzelecht.

Coral Duero ist die einzige spanische Weinkellerei in der exklusiven Gruppe der besten Châteaux der Welt: Château Lafite-Rothschild, Château Mouton-Rothschild, Château Margaux, Château Angélus, Opus One, Château Palmer, Château Léoville-Las-Cases, Almaviva und Ornellaia.

Die Trauben für diesen reinsortigen Tinta de Toro - Tempranillo - stammen von alten, rund 40 bis 50 jährigen Reben. Die Weinberge haben durchlässige Schwemmböden mit Sandanteil.

Das trockene kontinentale Klima ergibt heisse Tage und kühle Nächte mit erheblichen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Das Klima und die Böden bringen den Weinen eine mineralische Frische.

Die voll ausgereiften Trauben werden selektioniert und von Hand gelesen.

Die Gärung findet bei kühlen Temperaturen über lange Zeit im Stahltank statt. Der Ausbau des R'Sedas erfolgt während 4 Monaten in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche.

Die Farbe zeigt ein dunkles Purpurrot mit jugendlich violettem Kern und Rändern.

Dieser junge Wein braucht etwas Luft, um sich zu öffnen. Dann offenbart er ein feines Tempranillo-Parfüm. Da ist viel Frucht mit schwarzen Kirschen, rote und schwarze Beeren, süssliche Gewürznoten, Zimt und dezente Röstnoten des Barrique.

Im Gaumen auch erst verschlossen. Dem jungen Wein tut Luft gut. Auch preisgünstige Weine dürfen in die Karaffe - lohnt sich. Der R'Sedas ist vollmundig mit viel würzigen Noten. Auch im Gaumen wieder viel Frucht mit roten und schwarzen Beeren. Der Toro hat durchaus schon runde Tannine und ist gut balanciert mit Frucht und einer dezenten, frischen Säurestruktur.

Dieser überraschende und hochwertige Toro hält sich offen über Tage ausgezeichnet - ein Zeichen, dass er durchaus noch etwas reifen darf.

17.5/20 BAP - am Anfang der Trinkreife 2026