Manzoni Rosa - Millesimato Extra Dry - Rosé

Hersteller
Ca' di Rajo
Jahrgang
2019
Grösse
75 cl
Beschreibung
Manzoni Rosa - Millesimato Extra Dry
Appellation
Vino Spumante
Traubensorten
Manzoni Rosa
Ausbau
Charmat
Trinkreife
Jetzt bis 2022
Serviervorschlag
Kühl - Apéro oder Vorspeisen
Glasempfehlung
Weisswein oder Flûte
Anbau
Naturnah
Bewertung
17.5/20 BAP
Art-Nr.: 12549
Bewertung: 0.00
Zur Wunschliste hinzufügen
Produkt ist verfügbar

Ca di Rajo befindet sich ganz in der Nähe des Städtchens Treviso. Das Weingut liegt im Ortsteil Rai von San Polo di Piave. Die gut durchlüfteten Böden liegen auf einer Meereshöhe von rund 30 Metern und sind lehmig-sandig und mit Steinen durchzogen. Hier wird die Rebsorte Manzoni Rosa angebaut.
 

Ca di Rajo besitzt auch Rebberge im hügeligen Gebiet von Conegliano Valdobbiadene. Die Böden haben Anteile von Lehm und Kalk. Da werden in Steillagen die Reben Glera – früher Prosecco genannt – mit viel Handarbeit angebaut und gepflegt. Die Erträge werden bewusst tief gehalten. Die Lese für den Prosecco DOCG erfolgt von Hand. 

Hier entsteht Prosecco Superiore Valdobbiadene DOCG von höchster Qualität. Der Millesimato Extra Dry bietet viel Trinkgenuss. 

Der Manzoni Rosa ist eine Kreuzung von Traminer und Trebbiano. Die Trauben sind natürlich Rosa. Die Farbstoffe werden aus der Beerenhaut gewonnen und verleihen diesem feinen Schaumwein seine Farbe.

Die zweite Gärung erfolgt in grossen Stahltanks nach der Charmat-Methode – wie beim Prosecco.

Der hochwertige Schaumwein zeigt ein schönes Lachsrosa. Im Glas hat der Spumante eine feine Perlenkette. Diese feingliedrige Perlage ist angenehm im Trinkfluss. Das fruchtige Bouquet verströmt viel reife Walderdbeeren und etwas Holunderblüten. Im Gaumen präsentiert sich der Manzoni Rosa auch mit viel Walderdbeeren, dicht und vollmundig mit einer angenehmen Fruchtsüsse und Frische.

Ein trinkfreudiger Jahrgangs-Schaumwein in Rosa, der Damen und Herren gefallen mag. Ein Schmeichler zum Apero oder auch zu Vorspeisen mit einem asiatischen Touch.

17.5/20 BAP - jetzt geniessen bis 2022.

Die Degustationsnotiz